eeks sticky Elbe-Elster MVZ GmbH

Fachbereiche

Prof. Dr. med. Roland Reinehr
Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin; Leiter des Endoskopiezentrums Südbrandenburg; Facharzt für Innere Medizin und SP Gastroenterologie; ZB Medikamentöse Tumortherapie, Intensivmedizin und Notfall-medizin; Fachkunde Rettungsdienst und Strahlenschutz; Leitender Notarzt; DGVS-Zertifikate Onkologische Gastroenterologie, Hepatologie, Infektiologie und Ernährungsmedizin

Koordination Fachschwester Mareen Reinehr
T. 03535 491-235
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Endoskopiezentrum Südbrandenburg
Krankenhaus Herzberg
Alte Prettiner Straße
04916 Herzberg/Elster

Für Aufklärungsgespräche, die einige Tage vor den Untersuchungsterminen stattfinden sollten, vereinbaren Sie bitte von Montag bis Freitag zwischen 14.00 und 15.30 Uhr telefonisch Ihre Termine.

Das Endoskopiezentrum Südbrandenburg E▪S▪B® stellt Ärzten und Patienten der Region Südbrandenburg modernste Methoden der diagnostischen und therapeutischen Endoskopie zur Verfügung. Ziel seiner Arbeit ist es, Ärzte bei der Diagnose und Behandlung zu unterstützen und für die Patienten aus der Region und darüber hinaus ein breites Spektrum an endoskopischen Untersuchungs- und Behandlungsverfahren auf höchstem Niveau sicherzustellen. Mit dem Endoskopiezentrum Südbrandenburg verfügt das Elbe-Elster Klinikum über ein Alleinstellungsmerkmal in der weiteren Umgebung. Neben einer Vielzahl von möglichen Eingriffen zählen die Radiofrequenzablation (RFA) sowie die endoskopische Submukosadissektion (ESD) zu den Leistungsspitzen des Endoskopiezentrums.

  • Spiegelung der Speiseröhre, des Magens und Zwölffingerdarms (ÖGD) sowie der vorderen Dünndarmabschnitte (Push-Enteroskopie) inklusive Polypentfernungen und Ballondillatationen von Engstellen der Speiseröhren oder Kardia*
  • H2-Atemtest zur Feststellung von Laktoseintoleranz oder bakterieller Fehlbesiedelung des Darms*
  • Abdomensonografie, auch mit Kontrastmittel*
  • diagnostische Leberpunktionen unter sonografischer Kontrolle*
  • Proktoskopie und Rektoskopie inklusive Gummibandligatur von Hämorrhoiden
  • Darmspiegelung mit kurativer Indikation inklusive Polypektomien und endoskopischer Mukosaresektion (EMR)*

* auf Überweisung von niedergelassenen Haus- und Fachärzten

  • Spiegelung der Speiseröhre, des Magens und Zwölffingerdarms (ÖGD) sowie der vorderen Dünndarmabschnitte (Push-Enteroskopie): diagnostisch und therapeutisch, d.h. bei Bedarf mit Polypenentfernungen, Dehnung der Speiseröhre oder Kardia bei Schluckbeschwerden (Ballondillatation) sowie Blutstillungen auch von Speiseröhrenkrampfadern (Gummibandligaturen, Danis SX Ella®-Notfallstent) und Magenkrampfadern (Sklerosierung mit Histoacryl)*
  • Spiegelung der Speiseröhre mit Radiofrequenzablation von Barrett-Schleimhaut und Dysplasien (BARRX®)
  • Anlage von Ernährungssonden in den Magen und/oder Dünndarm (PEG/PEJ)*
  • Kontrastmitteldarstellung der Gallen- und Bauchspeicheldrüsengänge: diagnostisch und therapeutisch von innen (ERCP) und außen (PTCD) mit Einlage von Gallengangsdrainagen und Stein-Entfernungen
  • ERCP mit diagnostischer und therapeutischer Cholangioskopie
  • ERCP oder PTCD mit Radiofrequenzablation von stenosierenden Gallenwegstumoren (Habib EndoHPB®)
  • Darmspiegelungen: diagnostisch und therapeutisch, bei Bedarf mit Polypenentfernungen, Abtragung flacher Läsionen, endoskopische Mukosaresektion (EMR), endoskopischer Submukosadissektion (ESD) und Blutstillungen (Clips, Argon-Plasma-Coagulation, APC)*
  • Abtragung von submukosalen Tumoren mittels Submukosatunnelung und endoskopischer Resektion (STER-Technik) bzw. endoskopischer Submukosaexkavation (ESE)
  • EndoBarrier®-Behandlung bei Adipositas und medikamentös nicht beherrschbarem Diabetes mellitus Typ 2
  • Langzeit-Säure-Messung (pH-Metrie) in der Speiseröhre und Magen*
  • Dünndarmdiagnostik mittels Kapsel-Endoskopie
  • Endosonografieeinheit mit diagnostischer und therapeutischer Punktionsmöglichkeit
  • Drainage von Pankreaspseudozysten nach innen in den Magen oder perkutan nach außen
  • Sonografisch gesteuerte Radiofrequenzablation von Lebertumoren (Hepatozelluläres Karzinom und Metastasen bei Darmkrebs)
  • Internistische Mini-Laparaskopie zur Beurteilung von Leber und Bauchfell, auch mit Probeentnahme
  • Spiegelung des Bronchialbaums: diagnostisch (Erregergewinnung und Probenentnahme) und therapeutisch (broncho-alveoläre Lavage)

* im Einzelfall auch ambulant

  • 24-Stunden-Notfallendoskopie in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst Elbe-Elster und der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin
  • Kinderendoskopie vom Neugeborenen bis ins Jugendalter in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Kinderheilkunde und Verwendung altersgerechter pädiatrischer Endoskope

Zum Team des Endoskopiezentrums Südbrandenburg gehören in der Endoskopie besonders erfahrene Gastroenterologen, Hepatologen und Internisten sowie vier speziell ausgebildete Fachschwestern für den Endoskopiedienst. Die interdisziplinäre Vernetzung des Zentrums mit weiteren Leistungsbereichen des Klinikums bindet anästhesiologische und viszeralchirurgische Kompetenzen.

Leitung
Chefarzt Prof. Dr. med. Roland Reinehr
Facharzt für Innere Medizin und SP Gastroenterologie
Zusatzbezeichnungen Medikamentöse Tumortherapie, Intensivmedizin und Notfallmedizin
Fachkunde Rettungsdienst und Strahlenschutz; Leitender Notarzt
DGVS-Zertifikate Onkologische Gastroenterologie, Hepatologie, Infektiologie und Ernährungsmedizin
Editorial Board Mitglied World Journal of Gastroenterology,  Archives of Biochemistry and Biophysics (em.) und Molecular Pharmacology (em.)
Gutachtertätigkeit Deutsche Forschungsgemeinschaft und Peer Review wissenschaftlicher Publikationen

Koordination
Mareen Reinehr
Fachschwester für den Endoskopiedienst
Zertifikat Endoskopische Submukosadissektion
Abteilung für Innere Medizin/Endoskopie im Krankenhaus Herzberg

Das Endoskopiezentrum Südbrandenburg verfügt über modernste Endoskope der Firma Olympus (180er- und 190er-Serie).

  • flexible Gastroskope mit Chromoendoskopie/Narrow Band Imaging (NBI)
  • flexible Kinder-Gastroskope mit Chromoendoskopie/Narrow Band Imaging (NBI)
  • ultradünne, nasale Gastroskope mit Chromoendoskopie/Narrow Band Imaging (NBI)
  • flexible Duodenoskope mit Chromoendoskopie/Narrow Band Imaging (NBI)
  • flexible Koloskope mit Chromoendoskopie/Narrow Band Imaging (NBI)
  • flexible Endoskope für die Endosonografie mit Punktionsmöglichkeit
  • starre Rekto- und Sigmoidoskope inkl. starre Endosonografie
  • flexible Bronchoskope mit Chromoendoskopie/Narrow Band Imaging (NBI)

Das Endoskopiezentrum Südbrandenburg unterliegt dem strengen Qualitätsmanagement des Elbe-Elster Klinikums. Es führt die folgenden Zertifikate:

  • Gastroenterologische Onkologie
    Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten, DGVS
  • Hepatologie
    Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten, DGVS
  • Infektiologie
    Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten, DGVS
  • Ernährungsmedizin
    Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten, DGVS
  • Endoskopische Submukosadissektion
    Zertifikat der Firma Olympus, Zertifikat der Firma ERBE inklusive Anwendung ERBE HybridKnife®
  • Kapselendoskopie
    Zertifikat der Firma Olympus
  • Autorisiertes Zentrum für Radiofrequenzablation der Firma Medtronic
  • Autorisiertes Zentrum für EndoBarrier®-Therapie der Firma GI Dynamics
  • Internistischer Ultraschall
    Zertifikat Stufe 1 der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin, DGIM
  • Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten, DGVS
  • Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie Berlin-Brandenburg, GGHBB
  • Deutsche Gesellschaft zum Studium der Leber, GASL
  • Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin, DEGUM
  • Kooperierendes Mitglied im zertifizierten Darmkrebs-, Leber- und Pankreaszentrum des Klinikums Dresden Friedrichstadt
    Prof. Dr. Helmut Witzigmann
  • Gastroenterologische Praxis Elsterwerda
    Dr. Heike Passin

Fachbereiche